Skip directly to content

Bibel Jour Fixe

Bibel-jour-fixe   

„Er redete nur in Gleichnissen“. Es gibt viele Menschen, die gute und wertvolle Sätze gesagt haben. Wir hören sie, wir bewundern sie und wir vergessen sie. Die Gleichnisse Jesu sind Geschichten, die wir hören, über die wir uns wundern, die uns manchmal ratlos machen, die zeitlos sind, die jedem in seiner konkreten Lebenssituation hilfreich sein können und wir merken sie uns. Die Auseinandersetzung mit einigen Gleichnissen Jesu in diesem Arbeitsjahr soll uns helfen, die Botschaft Jesu durch die erstaunlichen Bilder seiner Gleichnisse besser verstehen zu lernen.

Ich freue mich auf zahlreichen Besuch

Rupert Hochrainer

12. Oktober 2017: Univ. Prof. Dr. Wolfgang Langer: Er redete nur in Gleichnissen zu ihnen (Mt 13,34)

9. November 2017: Elisabeth Axmann:  Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Mt 20, 1-16) 

14. Dezember 2017: Maria und Josef Aumann: Das Gleichnis vom verlorenen Sohn (Lk 15, 11-32) 

11. Jänner 2018: Martin Müller und Manfred Graf:  Das Gleichnis vom Gastmahl (Mt 22, 2-14. Lk 14, 16-24) 

15. Februar 2018: Gustav Danzinger: Gleichnisse Jesu in darstellender Kunst und Musik 

8. März 2018: Roswitha und Hubert Keindl:  Das Gleichnis vom barmherzigen Samariter (Lk 10, 30-35)    

12. April 2018: Univ. Prof. Dr. Martin Stowasser:  Das Gleichnis vom klugen Verwalter ()Lk 16, 1-8 

17. Mai 2018: Martin und Maria Staudinger:  Gleichnisse vom Wachsen: Sämann (Mk 4,1ff; Mt 13,1ff; Lk 8,4ff), Wachsen der Saat (Mk 4,26-29), Senfkorn (Mk 4,30-32; Mt 13,31-32; Lk 13, 18-19), Sauerteig (Lk 13, 20-21; Mt 13,33) 

14. Juni 2018: Rupert Hochrainer:  Das Gleichnis von den 10 Jungfrauen (Mt 25, 1-13) 

 

20,00 Uhr bis 21,30 Uhr im Saal der Wotrubakirche, 1230 Wien, Ottillingerplatz 1