Skip directly to content

St. Georgs-Chor Wien

Der St.Georgs-Chor verfügt jetzt über eine eigene Homepage:
 

 Die Proben des St.Georgs-Chores finden seit Jänner 2016 nicht mehr im Gemeindesaal unter der Kirche statt, sondern im Saal der Erlöserkirche,  1230,  Endresstraße 57a.

In alter Tradition hat der St.Georgs-Chor in der vorletzten Augustwoche seine Wander- und Singwoche im oststeirischen Hügelland beim "Pferschywirt" (nahe Stift Vorau) verbracht. Musikalische Betreuer waren sowohl Vladimir Prado als auch Gustav Danzinger. Frisch erholt geht es nun in das Winterhalbjahr.

Die Konzert-Performance "Totentanz" mit Musik von Hugo Distler wird am Samstag, 7. Oktober 2017 in der Erlöserkirche, 1230 Wien, Endresstraße 57a, wiederholt. Beginn 19:45 nach der Abendmesse, Eintritt: € 10.-

Ein kleines Adventkonzert in der Erlöserkirche am Samstag, 9. Dezember 2017 wird für die Gemeinde der Erlöserkirche im Anschluss an die Abendmesse (d.h. etwa 19:30) gegeben. Spenden erbeten.

Das Adventkonzert des St.Georgs-Chores findet am Sonntag, 17. Dezember 2017 um 18:00 in der Wotrubakirche statt.  Eintritt frei, Spenden erbeten.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Über den St. Georgs-Chor Wien

Der St. Georgs-Chor Wien wurde 1977 von Dr Gustav Danzinger gegründet und besteht aus etwa 35 Mitgliedern (nicht nur aus unserer Gemeinde). Zum Repertoire gehören geistliche und weltliche a-cappella Werke, aber auch größere Aufführungen mit Vokal- und Instrumentalsolisten oder gemeinsam mit andern Chören.   Gelegentlich finden auch Chorreisen ins Ausland statt. 

Nach 37 Jahren übergab Gustav Danzinger beim Schlusskonzert im Juni 2014 die weitere Führung des Chores dem von den Chormitgliedern gewählten  MMag.art. Dr. Vladimir Prado.

www.prado.or.at

Proben an jedem Freitagabend im Saal der Erlöserkirche (siehe oben), mehrere Seminartage

Der St.Georgs-Chor sucht dringend sangesfreudige Männer, derzeit vor allem Bässe!

CD - Erscheinungen

Sollten Sie über Konzerte und CD-Erscheinungen des St. Georgs-Chores Wien informiert werden wollen, schicken sie bitte ein Mail an  riefarn@chello.at

Kommentare

bearbeitet 25.10.2015